tcACCESS ist modular aufgebaut. Es besteht aus einem Basissystem, das auf dem IBM Z Mainframes wahlweise unter CICS oder VTAM implementiert werden kann. Das Basissystem beinhaltet eigene Kommunikationsmodule. Das Herzstück bildet die tcACCESS SQL-Engine mit deren Hilfe auf Mainframe Daten mit SQL-Befehlen direkt zugegriffen werden kann. Dafür ist es nur notwendig, dem tcACCESS System, die Strukturen der vorhandenen Daten bekannt zu geben. Dies ist einfach durch die integrierten Mapping Funktionen.

Auf Client-Seite verfügt tcACCESS ebenfalls über eigene Kommunikationsmodule, sodass keine zusätzliche Middleware für den Informationsaustausch zwischen Mainframe und Client (Server oder Workstation) notwendig ist. Die tcACCESS Client-Komponenten sind verfügbar als ODBC-Treiber und -Server sowie JDBC-Server/Treiber. Ebenfalls bietet tcACCESS eine volle Unterstützung von .NET und OLE DB für MS-Windows, UNIX, Linux und alle Plattformen mit Java an.

tcACCESS unterstützt alle gängigen Verbindungen zwischen IBM Z Mainframes und Client- bzw. Server-Systemen wie TCP/IP, 3270 Terminalemulationen, TELNET 3270 oder APPC- oder LU6.2 Verbindungen.

Wie können wir Ihnen helfen?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen