Finanzinstitut
Schwerpunkt

Retail Banking and Small Business, Corporate Lending and Investments und Treasury Services and Markets

Ausgangslage
  • IBM Mainframe mit dem Betriebssystem z/OS
  • Oracle auf der Open System Seite
  • Die Unternehmensdaten werden in Db2 Datenbanken vorgehalten.
Ziel

Reduzierung der Mainframelast und -kosten, indem Daten aus dem Kernbanksystem in einem kostengünstigeren System in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden, um Leseoperationen auf die neue Infrastruktur zu führen.

Mehr >>
Finanzinstitut
Schwerpunkt

Datenprovider für Stamm- und Bewegungsdaten

Ausgangslage
  • IBM Mainframe mit dem Betriebssystem z/OS
  • Db2 als Datenhaltungssystem
Ziel
  • Flexible Datenverteilung
  • Reduzierung des Datentransfervolumens
Mehr >>
Technisches Dienstleistungsgewerbe
Schwerpunkt

Verwaltung von Infrastrukturen und technischen Diensten für Finanzinstitute, Zentralinstitute, Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen in den Bereichen des elektronischen Zahlungsverkehrs, den Netzwerk Services und Kapitalmärkten

Ausgangslage
  • IBM Mainframe mit den Betriebssystemen z/OS, z/VM und z/Linux
  • Linux Server, UNIX und Windows Workstations
  • Die Datenbanken basieren auf der Leistungsfähigkeit von Db2 und Oracle.
Ziel
  • Möglichst geringe Mainframelast
  • Zentrale Konsole zur Überwachung und Verwaltung der auszuführenden Operationen für die Datenreplikation
  • Funktionen für die Einspeisung der Datenbank Oracle, sowohl für das anfängliche Laden als auch für die Replikation in „Near-Realtime”
Mehr >>
Versicherung
Schwerpunkt

Versicherungs- und Vorsorgelösungen in den Bereichen Schaden- und Unfall- sowie Lebensversicherung

Ausgangslage
  • IBM Mainframe mit dem Betriebssystem z/OS
  • Db2 als Datenbanksystem
  • Data Warehouse
Ziel
  • Tagesaktuelle Versorgung des Data Warehouses mit den Db2 Daten
  • Verlagerung des Reportings aus den Db2 Tabellen vom Mainframe auf ein gespiegeltes Db2 System auf einem Windows Server
Mehr >>
Metallindustrie
Schwerpunkt

Herstellung von Beschlagsystemen

Ausgangslage
  • IBM Mainframe mit z/OS und Programmiersprache PL/I
  • Windows Systeme mit Db2/LUW
  • Datenbanksystem Db2/zOS und DL/I
  • Oracle im Data Warehouse
  • Mehrere Application Server mit Java
Ziel
  • Stammdatenhaltung in Db2 parallel zu DL/I
  • Migration der DL/I Datenbanken nach Db2
  • Realisierung des Operational Data Stores, d.h. zeitnahes Kopieren operativer Datenbestände für Auswertungszwecke
  • Kontinuierliche und bidirektionale Datenreplikation zwischen der Zentrale und den Tochtergesellschaften
  • Unidirektionale Replikationen zwischen Systemen z.B. Mainframe und Oracle Datawarehouse
  • Möglichst wenig Belastung der Produktionssysteme
Mehr >>
Informationsdienstleister
Schwerpunkt

Gemeinsame Datenverarbeitung mit integrierten Fachanwendungen und einheitlichen Datenbeständen für landwirtschaftliche Organisationen

Ausgangslage
  • z/OS-System mit Adabas
  • Linux mit Oracle
  • Mainframeanwendungen in PL/I und NATURAL
Ziel

Bidirektionale Datensynchronisation in Echtzeit zwischen Mainframe mit Adabas und Linux mit Oracle

Mehr >>
Versicherungsgruppe
Schwerpunkt

Krankenversicherungsspezialist der Volksbanken Raiffeisenbanken

Ausgangslage
  • Mainframe mit z/VSE
  • Onlinesysteme unter CICS
  • VSAM für Datenhaltung
Ziel
  • Migration der VSAM/COBOL-Anwendungen zu MS-SQL Server/Java
  • Entladen der VSAM-Dateien und Laden in SQL Server Tabellen als auch eine bidirektionale Synchronisation in Echtzeit zwischen VSAM und MS-SQL Server
Mehr >>
Wie können wir Ihnen helfen?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen